Unsere Aktivitäten
Zusätzlich zur Tageszeitung wird auch gerne aus der Hauszeitung vorgelesen oder aus einer aktuellen Illustrierten, die Bewohner können selbst entscheiden, was sie gerne hören möchten. Neben der Weitergabe von Informationen geht es bei diesem Angebot auch um den Austausch und das Gespräch über das Erzählte. Dieses Beschäftigungsangebot knüpft häufig auch an frühere Gewohnheiten an und dient somit auch der Tagesstrukturierung. Spiel und Spaß Ob zu zweit oder in der Gemeinschaft, miteinander spielen bedeutet Anregung auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene. Bei dem Angebot verschiedener Spiele (Würfel- und Brettspiele, Denk- und Ratespiele) gibt es eine Anzahl von Spielen, die vielen unseren Bewohner vertraut sind, und die sie gerne spielen. Ein besonderer Höhepunkt stellt jeden Mittwoch das Bingospielen da. Viele Bewohner kennen gesellige Bingorunden von Früher und erfreuen sich gemeinsamen Miteinander. Malen und Basteln Beim Gestalten sollen vor allem die Phantasie und die Kreativität der Bewohner angeregt werden. Auch wenn früher wenig Zeit für das Malen und Basteln war, so haben die Bewohner doch oftmals viel Spaß dabei und freuen sich über ihre selbstständig hergestellten Werke. Oft dienen diese Werke auch der jahreszeitlichen Dekoration der Wohnbereiche und Bewohnerzimmer und unterstützt damit die zeitliche Orientierung vieler Bewohner. Ausflüge Viele Bewohner erinnern sich gerne an Ausflüge, die sie früher unternommen haben. Einen Ausflug machen bedeutete die notwendige Abwechslung vom Alltag und vom Arbeitsleben. Aufgrund dieser biographischen Verankerung sind kleine und größere Ausflüge ein fester Bestandteil des Beschäftigungsangebotes. Ausflugsziele sind zum Beispiel ein Besuch im Ostland oder am Hafen. Aber auch die Strandpromenade mit den Geschäften und Cafés erfreut sich großer Beliebtheit. Besonders erfreut und auch dankbar sind wir über die wöchentlichen Ausflüge mit dem Lionsmobil. Einem behinderten gerechtem Rollstuhltransporter, mit dem zwischen drei und fünf Bewohner jeden Donnerstag in Begleitung von zwei Ehrenamtlichen über die Insel fahren und die Veränderungen auf der Insel, sowie die schöne Natur verfolgen. Singen und Musizieren „Mit Musik geht alles besser!“ Im wöchentlich stattfindenden Singkreis werden Volks-, Wander- und religiöse Lieder gesungen, die die Bewohner und Bewohnerinnen ihr Leben lang begleitet haben. Insbesondere durch die musikalische Begleitung am Klavier oder an der Orgel werden die Gefühle angesprochen und zugleich Erinnerungen geweckt. Feste Es heißt, man soll die Feste feiern, wie sie fallen. Im Rhythmus der Jahreszeiten, des weltlichen Kalenders und des Kirchenkalenders gibt es für uns viele Anlässe gemeinsam mit den Bewohnern und ihren Angehörigen ein Fest zu feiern. Hierzu zählen Ostern und Weihnachten, aber auch Geburtstage und Sommerfeste. Brauchtum und Sitte von diesen Festen, aber auch typische Speisen, Getränke und Dekoration sind den Bewohnern seit ihrer Kindheit vertraut. Ein besonderer Höhepunkt bietet auch für die Borkumer, die in  unserer Einrichtung leben, das jährliche Klaasohmfest am 5.Dezember. Dieser Tag wird mit den bekannten Borkumer  Gebräuchen (z.B. Grünkohl essen) und dem abendlichen Besuch des Klaasohms in unserem Haus gefeiert. Kulinarische Veranstaltungen erfreuen sich großer Beliebtheit und werden mehrfach im Jahr veranstaltet, wie z.B. Waffel- oder Eisnachmittage und Grillabende. Und viele weitere Aktivitäten mehr...
Zeitungsrunde Mehrmals die Woche sollen die Bewohner morgens die Möglichkeit haben, sich über aktuelle Ereignisse in Politik, Weltgeschehen und Ereignissen in Stadt und Land informieren zu können. Vor allem die Bewohner, die nicht mehr lesen können, haben durch die Zeitungsrunde die Chance auf dem Laufenden zu bleiben, aber auch die zeitliche Orientierung nicht zu verlieren.